Home
Senioren zu FUSS Drucken E-Mail

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Bemühungen zur Verbesserung der Bedingungen für ältere Menschen als Fußgänger interessieren. Senioren sind eine eher vernachlässigte Verkehrsteilnehmer-Gruppe. Obwohl die Mehrheit der Senioren noch immer zu Fuß unterwegs ist oder öffentliche Verkehrsmittel benutzt, wird allenfalls über die Problematik des "Führerscheins auf Lebenszeit" diskutiert.

Für ältere Fußgänger sind Straßen oft sehr unattraktiv und gefährlich. Das Sicherheitsbedürfnis (Verkehrs- und soziale Sicherheit) und der Erhalt der Gesundheit bis ins hohe Alter durch das Gehen als die gesündestes aller Bewegungen (Prävention und Therapie) sind die Themen, die zukünftig eine wichtigere Rolle spielen müssen.

Unter www.senioren-sicher-mobil.de finden Sie den im deutschsprachigen Raum umfassendsten Internet-Service für ältere Menschen und für Menschen, die sich mit den Herausforderungen des Alterns beschäftigen. FUSS e.V. konnte diese verkehrsmittelübergreifenden Informationen in den Jahren 2010 bis 2013 mit einer Unterstützung durch die Verkehrslenkung Berlin der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und durch Spenden zusammentragen.

FUSS e.V. hat eine Befragung älterer Menschen über ihre Probleme und Wünsche im Straßenverkehr durch Schülerinnen und Schüler initiiert, hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse.

Auf der Website des FUSS e.V. finden Sie darüber hinaus in der Rubrik Themen > Senioren zu Fuß zahlreiche Fachbeiträge und Informationen über die Verkehrsmittelwahl, die Ansprüche, die sich aus einer alternden Gesellschaft für die Stadt- und Verkehrsplanung ergeben, Verkehrssicherheit und Infrastrukturmaßnahmen sowie über Senioren im "Un-Ruhestand".

Wie Sie eventuell unserer Bemühungen unterstützen können, haben wir unter Projekte > Senioren-Verkehrsunfälle vermindern! zusammengestellt.

Eine gute Einführung in das Thema bietet die Broschüre "Wege der Älteren in der Stadt - Empfehlungen zur Erleichterung der Mobilität älterer Menschen im öffentlichen Raum - am Beispiel Bremen-Steintor", die von Angelika Schlansky (GEKaPLAN) erstellt wurde. Sie können Sie in unserem Online-Shop in der Rubrik Broschüren > Fußverkehr - Senioren für 4 Euro bestellen.

Außerdem berichten wir in unserer Vierteljahreszeitschrift mobilogisch! regelmäßig über das Thema. Einzelhefte von mobilogisch! können Sie in unserem Online-Shop in der Rubrik Zeitschrift bestellen.

Stand: Juli 2013